Rechnung vor Dienst erstellen

Hallo,
gibt es eine Möglichkeit die Rechnung zu einem Dienst zu erstellen, bevor der Dienst überhaupt stattgefunden hat?
Es geht darum, dass ein Veranstalter die Rechnung gerne schon am Ende der Veranstaltung schriftlich haben möchte. Genauso wird es einzelne Veranstaltungen geben, die per Vorkasse zu zahlen sind, da die Veranstalter etwas unzuverlässig sind :wink:

Klar kann ich eine Rechnung frei eingeben, aber wie kann ich diese mit einem Dienst verknüpfen, ohne dass ich den Dienst auf „Ohne Berechnung“ setzten muss?

Gruß
Mirko

Hallo @MirkoU,

wieso lässt du dir nicht einfach per Telefon oder Mail von deinen Helfern die Dienstzeiten direkt nach dem Dienst geben, erstellst die Rechnung und lässt sie dem Veranstalter per Mail zukommen? Dann hat er sie direkt danach.

Soweit ich weiß, musst du vom HiOrg-Server-Workflow die Dienstzeiten erfasst haben, um die Rechnung zu erstellen. Also würde derzeit nur der Weg über die freie Rechnung vorab gehen und die endgültige Abrechnung dann wie gewohnt, kannst ja die freie Rechnung dann abziehen.

Vielleicht mal eine Idee für die Wunschliste (wobei ich denke, dass nur wenige ihre Dienste vorab abrechnen)?

Grüße

Arbeite doch mit dem einen Veranstalter mit einem Kostenvoranschlag (ein entsprechendes Formular kannst Du Dir erstellen und dann über freie Rechnung erstellen). Endabrechnung dann über den regulären Weg. Musst dabei nur den Kostenvoranschlag berücksichtigen, wenn individuelle Preise existieren sollten.

Ein gewisser Abwicklungszeitraum existiert immer bei einer Rechnungserstellung, daran muss sich auch der eine Veranstalter gewöhnen.

1 Like

Hallo,

ich würde ein Kostenvorschlagsformular nehmen, das aussieht wie eine Rechnung. Dann hast du etwas in der Hand.

Die Konstellation, dass es keine Lücke zwischen Dienst und Zahlung geben soll hatten wir auch schon. Einmal ein Verein, der schon eine Insolvenz hinter sich hatte und einmal eine kleine Klitsche, die ein Riesen-Public-Viewing aufgezogen hat und schon beim Angebote abfragen gesagt hat, dass es eigentlich kein Geld gibt, sondern nur die Auflage vom Ordnungsamt bedient werden soll…

bYe