Etikettendrucker für Materialverwaltung

Wir würden gerne einen Etikettendrucker nutzen, bisher ist das aber nicht möglich, oder?

Hallo Stephan,

doch, dies sollte durchaus möglich sein.

Im Bereich “System - Einstellungen - Etiketten/Ausweise” haben wir bereits einige spezielle Papierformate für Etikettendrucker hinterlegt. Manche Drucker akzeptieren auch das “A4”-Format und verkleinern den Ausdruck entsprechend.
Wenn Sie ein weiteres, besonderes Format benötigen können wir das gerne für Sie im System hinterlegen.

nutzt ihr denn auch die Speziellen “Dymo” Drucker oder arbeitet ihr nur mit DinA 4 Zweckform-Etiketten?

Wir würden gerne mit Dymo oder p-touch arbeiten.

Bisher gibt es bereits vordefinierte Etiketten-/Papier-Formate für 12- und 24-mm Bänder, die unseres Wissens auch aktiv genutzt werden. Sollten Sie weitere Formate benötigen schreiben Sie uns bitte eine kurze E-Mail an den Support und wir werden das Format kurzfristig einrichten.

Hallo,

wir nutzen den Brother-QL-820NWB
dort eingelegt ist gerade ein Endlos-Band mit einer Breite von 62mm.
Wenn ich in den Formatvorlagen auswähle DK-62mm dann möchte der HiOrg-Server immer noch eine Breite wissen.
Wundert mich zwar gerade, weil das Band ja 62mm breit (!) sein soll und die Höhe durch das Endlos-Band variabel sein könnte… aber warum soll ich eine Bandbreite eintragen? Die Höhe ist beim HiOrg-System über die Formatvorlage auf 62mm festgelegt / vorgegeben.

Vielleicht könnt ihr mir helfen, wie ich die Vorlage sauber erstellen könnte. Auf Avery-Etiketten habe ich schon entsprechend gedruckt, das hat sauber geklappt… der Brother-QL-820NWB ist halt jetzt neu bei uns und wir möchten das Format entsprechend anpassen.

Ich weiß, dass es auch für die DK Rollen festgelegte Etiketten-Rollten-Größen mit einer festen Höhe gibt, die nutzen wir aber grade nicht und wir würden auch lieber flexibel die Etiketten-Größen nach Bedarf automatisch abschneiden lassen :slight_smile:

Danke für Tipps und Hilfe

Hallo,

Dass hier die Bezeichnungen von Höhe und Breite vertauscht scheinen liegt vermutlich am speziellen Format von 62 mm Endlosband. Fast alle anderen, schmäleren Endlosbänder (häufiger Standard ist 10-24 mm) werden 90 Grad-gedreht bedruckt.

Auch wenn es sich um ein Endlos-Band handelt muss der HiOrg-Server in seinen Ablauf eine feste Breite/Länge haben, da ein PDF mit den Druckdaten erstellt wird und schon beim Erstellen des PDFs klar sein muss, wie groß die nutzbare Druckfläche ist. Daher muss der Wert in den Einstellungen explizit festgelegt werden.

okay, dass heißt ich gebe dort eine Höhe (z.B. 50mm) ein und erstelle damit das Etikett.
Dieses kann ich dann aber wie an den Drucker senden? Einfach Drucken klicken und den entsprechenden Drucker auswählen? Oder muss ich das exportieren über PDF o.ä. und dann anderweitig für den Endlos-Drucker aufbereiten.

Sorry. falls ich doof frage, aber der Drucker ist von der IT noch nicht ganz sauber eingerichtet, daher kann ich nicht alles testen und vom Tablet ist die Handhabung ja manchmal etwas anders :frowning:

Danke aber bislang für die Information / Antwort.

Hier können wir auch keine genauen Tipps geben, da wir derzeit keinen solchen Drucken zur Verfügung haben. Ich hatte vor Jahren einen Brother-Etikettendrucker - soweit ich mich erinnere konnte man einfach ein Dokument entsprecher Größe an den Drucker schicken, wie wenn man normale Dokumente druckt.

Vielleicht nutzt ein anderer Kunde bereits das gleiche Szenario?

Der HiOrg-Server erzeugt ein PDF, dass dann auf dem jeweiligen PDF-Viewer auf dem Etikettendrucker gedruckt wird. Wir verwenden das mit einem Brother P-Touch und es klappt super. Lediglich eine direkte Ansteuerung des Druckers aus dem HiOrg-Server ist nicht mögich.