Materialausgabe über API-Schnittstelle

Servus beinand,

wir hatten angedacht unsere Materialausgabe etwas zu automatisieren. Jetzt hat unser fleißiger Materialwart bereits unser ganzes Inventar im HiOrg gepflegt und wir möchten, sofern möglich, redundante Datenhaltung vermeiden.

Hier habe ich gesehen, dass es grundsätzlich möglich ist über das HiOrg Material an Mitarbeiter auszugeben. Ist diese Funktion auch über die OAuth-Endpunkte realisierbar?

Falls das nicht geht, wäre eine Alternative von außen auf die Material-Tabelle(n) unseres HiOrg zuzugreifen um den Bestand zu synchronisieren. Ginge das?

Vielen Dank für weitere Informationen!

Hallo,

Eine Material-Ausgabe über API (OAuth-Endpunkt) ist bisher noch nicht implementiert. Wenn Sie möchten können Sie entweder den bestehenden Wunsch nach allgemeinen APIs ( HiOrg-Server | Login ) unterstützen oder über die Wunschliste einen eigenen Wunsch für den Endpunkt “Material-Ausgabe” einreichen, der ggf. schneller zur Umsetzung kommt, da er weniger Aufwand als darstellt als eine API für den gesamten HiOrg-Server.

Der direkte Zugriff auf unsere Datenbank-Tabellen ist nicht möglich.

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Da ich selber Entwickler bin würde mich interessieren ob ich auch grundsätzlich an der Implementierung mitwirken könnte?

Hallo Christian Kölbl,

wir freuen uns über Ihr Engagement. Sicher können Sie verstehen, dass für uns die Qualitätssicherung ein sehr wichtiges Anliegen ist. Aufgrund des Umfangs sowie der Komplexität von HiOrg-Server ist gerade die Einarbeitung neuer Mitarbeiter in den Quellcode und die Struktur des Systems sehr aufwendig und bindet auch nicht unerhebliche Kapazität unsererseits.

Aus diesen Gründen müssen wir die Einbindung externer Entwickler immer sorgfältig abwägen und leider in den allermeisten Fällen ablehnen, da der Aufwand für eine Einarbeitung meist nicht im Verhältnis zum langfristigen Nutzen (u.a. voraussichtlicher Umfang und Dauer der Mitarbeit) steht.

Gerne können Sie sich trotzdem per E-Mail an support@hiorg-server.de wenden und uns weitere Informationen über Ihre Erfahrungen als Entwickler mitteilen. Uns interessiert vor allem, mit welchen Technologien Sie bereits gearbeitet haben und auf welche Vorkenntnisse Sie zurückgreifen können.

Ausgehend davon können wir uns dann nach interner Durchsicht und Beratung nochmal mit Ihnen in Verbindung setzen, falls eine Zusammenarbeit in diesem Fall möglicherweise doch in Frage kommt.

Viele Grüße,
Christoph Blechschmitt

1 Like