Qualifikation für SanDienste

Hallo zusammen,

ich komme bei einem kleinen Problem nicht weiter, vielleicht kann mir jemand helfen?

Folgendes: Für einen Dienst benötige ich einen RS und einen SH. So habe ich es auch eingetragen.

Jetzt hat sich ein SH für diesen Dienst gemeldet, der auch bestätigt wurde. Logischerweise darf sich jetzt nur noch ein Helfer mit der Qualifikation zum RS auf diesen Dienst melden. Für alle anderen (also RH, SH oder EH) müsste jetzt ja der Button „nicht qualifiziert“ stehen. Das tut es aber nicht. Auch SH können sich weiterhin dafür melden.

Weiß jemand eine Antwort?

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und Grüße aus Oberschwaben

Patrick

Na ich denke mal, melden können sich da noch ganz viele SanH, denn sie sind ja weiterhin qualifiziert :wink:
Nur eben einteilen wirst Du sie dann auf den Job des RS nicht können.

Mag ja sein, das der “erstgemeldete” SanH ausfällt, und dann kannst Du einfach einen anderen besetzen, der sich schon gemeldet hatte.

Nur weil die “Plätze schon vergeben” sind, muß das ja nicht heißen, das sich keiner mehr melden darf.
Sicher ist die Wahrscheinlichkeit gerind, das dieser “spätmeldende” noch eingeteilt wird und das sollte Ihm auch bewußt sein, aber melden darf er sich doch trotzdem.
Könnte sich ja auch noch ein RH melden, der für den SanH überqualifiziert ist…

Aber wenn Du dann die Einteilung machst, dann solltest Du all diese Leute nicht auf den RS Posten einteilen können dürfen, denn dafür sind sie ja nicht hinreichend qualifiziert.

Hallo @DD2MIC,

Danke für Deine Rückantwort :slight_smile:

Grundsätzlich stimme ich Dir da schon zu, aber wenn ich jetzt noch einen RS brauche, dann nützen mir die Anmeldungen von nicht qualifizierten Personen leider nicht viel und dem Helfer dann nochmal direkt abzusagen, als das das System gleich sagt “Nicht qualifiziert” ist auch für das Orga-Team einfacher dann zu händeln.

Das ist genau meine Frage gewesen. Was mache ich da falsch? :frowning:

Grundsätzlich schätzen wir ja jede Meldung der Helfer, nur bei manchen Diensten ist man einfach an gewisse Vorausetzungen und damit auch Qualifikationen gebunden.

Möchte es einfach den Helfern und dem Orga-Team so einfach wie möglich gestalten. :wink:

Ich denke, Du machst da gar nix falsch.
Das System ist einfach so gebaut, wie es sich Dir darstellt.
Näheres könnten Dir aber wohl nur die Programmierer sagen.

Es gibt ja aber auch viele “eMail Funktionen” im System.
So kannst Du z.B. allen RS, die sich noch nicht gemeldet haben, eine Erinnerungs-eMail schicken und sie auffordern, sich zu melden.
Ebenso kannst Du allen “nicht eingeteilten Helfern” mit einer eMail zentral absagen, wenn dann die finale Einteilung steht.

Der Sinn, dieses Anmeldessystem ist ja, aus einem Pool der qualifizierten, die Untermenge derer zu finden, die Zeit haben. Und aus dieser Untermenge wird dann in der Einteilung (an Hand noch, nennen wir sie mal; weiterer interner Kriterien) die Menge der Leute gefunden, die den Dienst machen.
Sollten Plätze nun im “Windhundverfahren” vergeben werden, dann schränkst Du Dir diese “weiteren internen Kriterien” eben selbst sehr ein :wink:

Das Verhalten, so wie es sich Dir darstellt, ist also eher ein Feature als ein Bug. Zumindest so wie ich es verstehe.
Für Details braucht es aber nun wirklich die Programmierer, bzw den Ansatz, den sie zum derz. System umgesetzt haben. Darüber kann ich auch nur spekulieren.

Hallo,

@DD2MIC mutmaßt korrekt. Der Hintergedanke der aktuellen Umsetzung ist, dass man nicht nur genau die Plätze je Qualifikation irgendwie besetzt hat, sondern eher, dass sich unbeschränkt viele Helfer melden können, aus denen der Disponent die “beste Kombination” (Aus-/Fortbildungsstand, Erfahrung, Soft Skills, Sympatien/Antipathien zwischen den einzelnen Helfern, …) zusammenstellt. Wie wichtig solche Punkte sind ist natürlich je nach Organisation und Dienst stark unterschiedlich.
Wenn die Einteilung einmal abgeschlossen ist hat man mit den gemeldeten, aber nicht eingeteilten Helfern direkt einen Personalpool, den man bei Ausfällen als erstes kontaktieren sollte, denn diese Helfer hatten ja schon mal Zeit und Interesse an dem Dienst signalisiert. Damit finden Sie in der Regel schneller Ersatzpersonal als wenn Sie ihre Telefonliste einfach so durchtelefonieren …